Methacrylsilane

Methacrylsilane können als Co-Monomere in radikalisch härtenden Systemen wie Acryl, Polyester oder Methacrylat eingesetzt werden. Zudem agieren sie als effektive Haftvermittler für ungesättigte Harze. Auch als Blend mit Hydrophobierungsmittel verfügbar.
Verbesserte Lackhaftung in UV-vernetzten SystemenVerbesserte Haftung von Klebstoffen
Verbesserte Haftung auf Glas durch Deolink EH 276
Flüssige SilanekgArt.-Nr.
3-Methacryloxypropyltrimethoxysilan CH2=C(CH3)CO2CH2CH2CH2Si(OCH3)3Deolink Methacryl TM-10025
200
505756
505757
Flüssige SilanmodifikationkgArt.-Nr.
Deolink Methacryl TM-100 mit verstärkter HydrophobierungDeolink EH 27625
200
505666
505667

Deolink Methacryl TM-100

wird als Co-Monomer in radikalisch härtenden Systemen wie Acryl, Polyester und Methacrylat eingesetzt. Deolink Methacryl TM-100 ist zudem ein effektiver Haftvermittler für ungesättigte Harze und begünstigt die Verstärkung von Thermoplasten und Elastomeren. Hier können Sie das technische Datenblatt herunterladen:

 

Deolink EH 276

ist eine synergistische Kombination eines Hydrophobierungsmittels und eines organofunktionellen Silans (Methacryloxypropyltrimethoxysilan). Hier können Sie das technische Datenblatt herunterladen: